Montag, 19. Dezember 2016

Retro Revival 2017



bold beauty
chastity
flawless



Long time, no see. Aber diese 3 Lacke sind für mich doch ein Anlass für einen kleinen Blogpost. Ich bin mir ehrlich gesagt gar nicht ganz sicher, wie diese LE von essie heißt. Nagellackblogger for life. Ich glaube, es ist die Retro Revival 2017. Bis jetzt dachte ich, es gäbe diese Retro Revival LE mit den Sternen auf den Deckeln nur einmalig, anlässig des 35. Geburtstags von essie. Bei Google finde ich nur sehr dürftige Infos, aber beispielsweise auf dieser Seite wird die Kollektion so genannt. Erhältlich soll sie ab Anfang Januar sein, doch es scheint sie vielerorts schon zu geben. Und da es so wenig Swatches gibt, zeige ich gerne meine 3 Picks. Dupeposts sind schon länger nicht mehr so meines. Meine Fotos sind mir nicht naturgetreu und akkurat genug, aber vielleicht geben sie euch einen kleinen Einblick zur leichteren Entscheidung. Bezahlt habe ich regulär 7,95€. Da gab es bei der letzten Retro LE ja anscheinend Preisabweichungen.


Nachdem die Winter LE nicht so nach meinem Geschmack war, war ich von dieser Kollektion gleich begeistert. Drei der Lacke entpuppten sich dann im Laden jedoch als Schimmerlacke, daher habe ich nur die drei ohne Glitzerpartikel mitgenommen. Und ich bin sehr verliebt in die Rosanen! Der Plan war auch nur diese beiden zu kaufen, aber an Rot kann ich dann doch nie vorbeigehen. 



 chastity



Mein Favorit. Alle 3 sind mein Favorit, ist ja klar, aber dieser ist wohl noch einen Hauch weiter vorn. Denn ein solches Rosapink "fehlte" (jaja, komm..) mir schon lange von essie. Ich würde es glatt als eine Art Barbiepink beschreiben...vielleicht muss ich daher bei dem Namen immer an Titty denken. Erinnerte mich leicht an madison ave-hue und splash of grenadine ist aber im direkten Vergleich echt ganz anders. Lackiert habe ich 2 Schichten und die decken perfekt. Geboren wurde er als Teil der Sommer LE Buckle Up 2007.




madison ave-hue
splash of grenadine
chastity
i am strong (US)

 


  
bold beauty



Mein ähnlichster Lack ist bordeaux. Aber ich hasse meinen bordeaux. Denn der ist scheckig und ein Graus im Auftrag. Auch bold beauty muss gleichmäßig lackiert werde. Die Konsistenz ist etwas anders, als ich es erwartet hatte. Sie geht etwas in Richtung Jelly und ist daher für mich nicht ganz problemlos. Zwei Schichten sind an der Grenze zu scheckig, aber noch im Rahmen. Für 3 Schichten habe ich einfach keine Zeit im Leben. Wann es bold beauty das erste mal zu kaufen gab, konnte ich nicht so flott rausfinden. Ich finde auch nur den Lack "bold and beautiful", der aber genau so aussieht.



bordeaux
bold beauty
shearling darling
wicked




flawless



Ich war erst hin- und hergerissen, ob ich den wirklich brauche. Ich habe so viele rosa essies. Doch dieser ist einfach ein wenig spezieller. Er hat einen Hauch peach und wirkt fast ein wenig altrosa. Eher verhalten und nicht so girly (wie der chastity z.B.). Lackiert erinnerte er mich an van d'go, im direkten Vergleich ist van d'go dann aber fast orange. Ich bin gewillt zu sagen, möööglichweise finde ich den flawless noch toller als den van d'go, der lange ein großer Liebling war. Auch hier habe ich 2 Schichten lackiert, die ausreichend decken. Erstmals gab es flawless wohl als Teil der Spring LE 2009.




i pink i can
need a vacation
flawless
groove is in the heart
van d'go
stitch by stitch



 
need a vacation
flawless (2. von unten)
groove is in the heart
van d'go
stitch by stitch


Den Post zur Retro Revival 2016 findet ihr hier.

Kommentare:

  1. chastity is so beautiful! <3 also the other shades are great.

    AntwortenLöschen
  2. Flaweless und Chastity sind traumhaft schön!
    Ich glaube, die fehlen noch in meiner Sammlung. :D

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen

Danke ♥