Donnerstag, 31. März 2016

L'Oréal LE VERNIS




L'Oréal LE VERNIS *



Am Besten ihr holt euch mal ein paar Schokoeier vom Wochenende. Es kommt ein langer Post.


Es gibt neue Nagellacke von L'Oréal, soweit haben das wohl die Meisten nun schon mitbekommen. Luxuriöse Innovation "LE VERNIS", der 1. Nagellack mit Öl. Es wird 20 neue Nuancen geben, in völlig neuen Flakons. Die Lacke zeichnen sich aus durch einen breiten Pinsel, intensive Farbpigmente mit pflegenden Mikro-Ölen UND ihren zarten Duft. In den Fläschchen sind 13,5 ml enthalten (wie bei essie) und sie kosten um die 7€. Erhältlich sind sie ab März.

Als ich die ersten Posts bei Instagram zu den neuen Lacken gesehen habe, war ich angezündet. Oder eher on fire! Ich war SO neugierig, was das genau ist und überhaupt. Und dann habe ich vor Kurzem ein Wahnsinnspaket von L'Oréal erhalten. Im Päckchen war ein Regal (ja, mit Dübeln und Schrauben zum Aufhängen sogar) mit 16 der 20 neuen Farben. Es sieht so unfassbar toll aus. Und darüber möchte ich gerne ganz ausführlich alles erzählen.


Flakon und Pinsel


Die Flakons sehen wirklich mal etwas anders aus. Normalerweise machen mich solche Flakons so gar nicht an. Mein natürlicher Gedanke wäre, herje, wie häßlich, viel zu viel alles, trutschig, aber hier war es anders. Magische Anziehung oder so. Ich kann mir nicht erklären, weshalb ich die sofort haben wollte. Übrigens, sie sollen an Juwelen erinnern und nicht an Handgranaten. Aber Knaller sind sie trotzdem. 


Die Pinsel sind angenehm zum Lackieren. Für mich könnten sie einen Hauch weniger buschig sein, aber die Form ist perfekt zum schnellen präzisen Auftrag. Der Pinselstil ist geriffelt und ich sage mal nicht, woran mich der erinnert. Ich denke, es ist einfach an das Flakondesign angelehnt.










Zum Glück haben die Lacke neben den Namen auch Farbnummern. Manche Namen sind echt lang. Dass es auch am Französisch liegt, dass ich sie mir schlecht merken kann, behalte ich für mich.






Ich weiß nicht, ob das was zur Sache tut, aber die Lacke sind unfassbar fest verschlossen gewesen. Ich habe von 16 Stück vielleicht 5 eigenständig öffnen können. An 3 Weiteren ist auch der Mann im Haus erst gescheitert und hat sie später dann noch öffnen können. Möglicherweise lag das aber auch daran, dass meine Fläschchen lagen und nicht standen.



Pigmentierung


Die Lacke sind einfach großartig pigmentiert. Ich tue mich immer schwer mit dem Wort Onecoater. Finde ich oft Auslegungssache. Und ich bin pingelig. Aber viele der Farben kratzen echt hart am Onecoater! Oft finde ich aber Farben, die mit einer Schicht decken, trotzdem besser mit 2 Schichten. Vorallem, da ich ja keinen Überlack verwende und mir die Oberfläche mit 2 Schichten einfach makelloser erscheint. 






Duft 


Oft habe ich gelesen, sie duften nach den L‘Oréal Paris Color Riche Lippenstiften. Zu meinem Entsetzen musste ich dann im Bad feststellen - von denen habe ich keinen Einzigen (Warum waren überhaupt in Eva und Heike und Co. überall Scheißglitzer drin?! Fand die Farben so schön und dann, Enttäuschung). Wer auch keinen der Lippenstifte besitzt, dem versuche ich das jetzt mal zu beschreiben. MEINE Duftinterpretation der Lacke. Vorweg, an alle, die auch so dämlich sind wie ich: man sollte nicht einfach voller Erwartung und Ungeduld den Kolben über das offene Fläschchen hängen und tief Luft holen. Das stinkt und beißt nach wie vor. Hätte ich auch irgendwie vorher drauf kommen können. Nicht, dass mir das mit duftendem Nagellackentferner nicht auch schon zig mal passiert wäre. Mein allererste Gedanke, nach dem Auftragen, Trocknen und Schnuppern, war meine Mama. Oder eher ihre Schminke als ich Kind war. Es erinnert mich an den Duft von Puder, Rouge, ja vielleicht auch Lippenstiften von früher. Auf jeden Fall sehr schön pudrig, aber dazu trotzdem auch fruchtig. Dann dachte ich, vielleicht ist's mehr floral als fruchtig, aber nein. Es passt zwar nicht zu meiner weichen, runden, pudrigen Beschreibung, aber im Nebenton rieche ich auf jeden Fall Spritziges - wie Ahoi Brause, vielleicht Waldmeister. Ich finde also: pudrig - fruchtig/floral - Ahoi Brause. Als ich meinen Freund gefragt habe, wonach das riecht, sagte er nur: Ich war mal in einer Sauna, die so roch. Aha. Falls das noch irgendwem weiterhilft ;)

Wie lange hält der Duft? Darauf war ich sehr gespannt. Und ich muss sagen, recht lang! Bei Karin von Innen & Aussen habe ich 3 Stunden gelesen. Bei mir muss ich sagen viel länger, bestimmt 12 Stunden. Auch über Nacht. Und ich wasche oft Hände. Möglicherweise hat sie aber auch Überlack benutzt und ich nicht. Auf Swatchnägeln duftet er tagelang. Ob und wie stark der Lack mit Überlack noch duftet, habe ich nicht ausprobiert. Als störend habe ich den Duft nicht empfunden, obwohl ich sehr empfindlich mit sowas bin. Da riechen Nail Wraps wirklich kräftiger bzw. störender. Es ist einfach ein hübscher Nebeneffekt, der das Produkt aufwertet. 


Haltbarkeit


Zur Haltbarkeit kann ich oft wenig sagen, da ich Lacke nur 1-2 Tage trage und da Lacke einfach nie gut bei mir halten. Den ersten Lack habe ich von Donnerstag bis Sonntag getragen. Zuerst war ich echt begeistert, da ich das Gefühl hatte, sie halten viel besser als normalerweise bei mir. Doch dann sind mir gleich riesige Stücke abgeplatzt. An 3-4 Fingern sah es dann Katastrophe aus, an den anderen Nägeln hingegen ziemlich spitze. Tipwear war viel besser als bei anderen Lacken, doch dann kam fieses Splittern. Der 2 Lack hat schon nach einem Tag Stückchen verloren. Daher bin ich mir ganz unsicher, was ich dazu sagen soll. Ich bin da hin- und hergerissen. Der Lack ist in der Konsistenz irgendwie anders, als andere Lacke. Elastischer oder gummiartiger trifft's. Dadurch habe ich das Gefühl, er splittert zwar nicht so schnell, weil er...mehr nachgibt?! Aber wenn er dann abgeht, sind es gleich größere Stücke.


EDIT: Ich habe den nächsten Lack ohne Unterlack pur lackiert und ich muss sagen, so gut hat selten ein Lack bei mir gehalten. Lackiert am Donnerstag, Foto von Sonntag. Es ist nichts abgesplittert und Tipwear ist auch relativ wenig. Auf den Nahaufnahmen sieht man natürlich jede Macke und alles erscheint recht groß - aber das Ergebnis überrascht mich sehr. Dafür, dass Lacke auch gerne mal nach einem Tag bei mir ruiniert aussehen, ist das hier erste Sahne.



 


Farbpalette


Ich bin unfassbar begeistert. Hab ich schon gesagt, ich weiß. Ich finde die Farben sehr exklusiv. Gefühlt noch nicht so oft gesehen. Da widersprechen mir jetzt bestimmt Viele, aber für mich ist's die perfekte Mischung aus neuen Farbnuancen und trotzdem klassischer Palette. Ich liebe klassische Farben, viel Rot. Auch die 2 sheeren Töne finde ich perfekt, da sie etwas mehr decken, als beispielsweise die meisten sheeren essies. Ich glaube hier sind nur 2 Farben, die mich nicht völlig begeistern. Und das sind ja auch nur persönliche Präferenzen.






Es gibt 20 neue Farben. In meinem Regal sind 16 enthalten. 

Die 4 Weiteren werden diese hier sein. Die Namen habe ich zusammengegooglt, ich hoffe, sie stimmen!





 L'Or (660)
 Vert Absinthe (666)
 Nymphea (226)
 Decadent Gris (672)


Vorallem das Dunkelgrau und Pink finde ich auch wahnsinnig toll. Im Ausland scheint es noch weitere Farben zu geben, z.B. Blau, Türkis, ein helleres Lila, aber ich weiß nicht, ob diese auch nach Deutschland kommen werden. Dazu habe ich noch
dieses Foto gefunden. Das sind leider alles mehr so Spekulationen.

Im Infomaterial steht, dass sie ab März erhältlich sind, doch bis alle Märkte bestückt sind, dauert es ja bekanntlich immer. Bisher habe ich nur die Aufsteller mit 6 Farben und einem Klarlack entdeckt. Im aktuellen Aufsteller gibt es die Farben Crystal, Blanc De Lune, Dimanche Apré-Midi, Rose Ballet, Fuchsia Palace, Orange Triomphe und Rubis Folies.







Welche der alten Lacke genau für diese Lacke weichen müssen, weiß ich nicht. Ich glaube, es sollen nicht alle gehen, sondern eine Hand voll bleibt. Zur Zeit wird die Theke allerdings geleert mit einem 2 für 1 Angebot. Ausserdem kosten die Lacke bei Müller nur noch 3,95€. 













Bisher lackiert habe ich 3 Farben komplett. Alle Anderen habe ich jedoch an einem Nagel 

lackiert, um zu schauen, wie gut sie sich lackieren lassen und auf einem echten Nagel decken. Keiner der Lacke war zickig im Auftrag. Viele sind lackiert dunkler oder kräftiger als im Fläschchen. Auf den Swatchnägeln sehen sich die Rottöne viel ähnlicher als in Echt.





Blanc De Lune (112)
Schneeweiß, deckt mit 2 Schichten.
[im aktuellen Aufsteller]






Nude Demoiselle (114) 

Ein milchiges Weiß mit einem Hauch Rosé, zwischen sheer und deckend. Also sheer, aber nach 2 Schichten lässt sich das Nagelweiß nur noch erahnen. Damit perfekt für verfärbte Nägel eines Dauerlackierers.






Dimanche Apré-Midi (220)
Rosa sheer, eher kalt als warm. Genau wie Nude Demoiselle von der Deckkraft her. Zwei sehr natürliche hübsche Lacke! Man KANN die beiden auch deckend lackieren, mir sind das allerdings zu viele Schichten und meiner Vermutung nach sollen sie nicht unbedingt völlig decken.
[im aktuellen Aufsteller]





Café De Nuit (116) 

Ein cremiger Beigeton. Aufgetragen hat er fast einen leichten Peach Touch. Deckt nach 2 Schichten, das Nagelweiß ist nicht mehr wirklich sichtbar, aber er ist nicht ganz so stark deckend wie die anderen Farben.





Jardin Des Roses (222) 

Tja, die Farbe kann ich gar nicht recht beschreiben. Rosengarten passt auf jeden Fall schon mal. Wunderschöner Rosengarten. Eine Mischung aus Alt - und Schweinchenrosa. Zart und doch kräftig. Deckt sehr gut, aber 2 Schichten braucht man für ein perfektes Ergebnis. 





Rose Ballet (224)

Aufgetragen ist die Farbe viel kräftiger und eher Rostbraun als Rosig. Eigentlich null Rosatendenzen in meinen Augen. Auf allen Fotos bei Instagram sah er bisher so lieblich aus, eher wie der Jardin des Roses. In Natura finde ich ihn viel härter und weniger bis gar nicht rosig. Super pigmentiert, geht als Onecoater durch.
[im aktuellen Aufsteller]




Chérie Macaron (440) 

Ein knalliges Korallrot mit einem Minihauch Sahne. Auch dieser Lack ist super pigmentiert, sodass eine Schicht sehr gut deckt. Aus manchen Perspektiven lässt sich allerdings das Nagelweiß erahnen, also lieber 2 Schichten. 





Fuchsia Palace (330)

Voll Fuchsia. Ein leicht lilastichiges Pink. Für mich, eine ganz spezielle Farbe, noch nicht so oft gesehen. Auf den Fotos wirkt sie "etwas normaler Pink" als in Natura. Muss man sich anschauen. Kein Barbiepink, eher ein teureres Pink. Eine Schicht langt meiner Meinung nach. 
[im aktuellen Aufsteller]





Orange Triomphe (444) 

Zwischen Orange und Rot, auf die gute Art und Weise. Orangerot. Dieser Lack ist neben den beiden hellen sheeren Lacken, der Wässrigste, dadurch aber auch sehr glossy. 2 Schichten sind schon ok und ich würde auch so rausgehen, aber man kann das Nagelweiß noch erahnen. Die knallige Farbe lenkt allerdings total davon ab, sehr bäm. 
[im aktuellen Aufsteller]





Carmin Parisien (554) 

Erst dachte ich, DAS klassische Ladyrot. Aber es ist schon ein Hauch Braun enthalten, daher doch nicht ganz so klassisch sauber rot wie gedacht. Ein Rot, das eher dunkel als hell ist. Onecoater.





Rubis Folies (552) 

Mein absoluter Favorit. Wenn ich mich da überhaupt festlegen kann. Ich habe ihn als Erstes lackiert und war begeistert. Müsste ich ihn mit einem Wort beschreiben, wäre es Kirschrot. Also statt in Richtung Braun geht er in Richtung..Blau. Ein eher dunkles Kirschrot, dass auf Fotos viel heller und schnöder aussieht, als in Natura. Ich besitze so viele rote Lacke - aber so einen habe ich schon lange "gesucht". Er ist so klar, glossy, schick, große Liebe. Er deckt mit 2 Schichten. 
[im aktuellen Aufsteller]





Rouge Sauvage (550)  

Jetzt aber, klassisches Rot. Aber ein helles und knalliges Rot. Der Lack deckt in 2 Schichten. 





Violet De Nuit (334) 

Ja, Lila, Violett, komplett. Wenn man das Fläschchen öffnet, schockiert einen die Wahnsinnspigmentierung fast. Sehr nah am Onecoater. Trotzdem würde ich 2 Schichten lackieren, sie..wollt jetzt zaubern sagen..machen..na mit 2 Schichten erreicht man eine sowas von ebemäßige perfekte Farbdecke. Lilaliebhabern wird hier sicher unfassbar warm ums Herz.





Greige Amoureux (664) 

Greige trifft's einfach, vielleicht einen Hauch mehr Grau als Beige. Auch dieser Lack dunkelt recht stark nach auf dem Nagel. Aber sowohl im Fläschchen als auch auf dem Nagel eine tolle, angenehme, elegante Farbe. 2 Schichten reichen für ein optimales Ergebnis. 





Grenat Irrévérent (556) 

Ein sehr dunkler, roter Auberginenton. Er wird null scheckig und 2 Schichten decken perfekt.





Moka Chic (662) 

Lackiert um einiges (!) dunkler als im Fläschchen, schon ein kräftiges Braun. 2 Schichten decken optimal. 






Meine Favoriten


Die komplette Farbpalette spricht mich absolut an, aber meine Favoriten sind ja vielleicht auch ganz interessant. Meine Allerliebsten sind auf jeden Fall Rubis Folies & Jardin Des Roses. Wenn ich noch mehr wählen könnte, wären es noch Fuchsia Palace & Grenat Irrévérent.







Abschlusssenf


Mit 3 S. Immer wieder bekomme ich die Frage, und, lohnen die sich?! Dazu kann ich IMMER nur sagen, ob sich etwas für mich lohnt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Bis jetzt bin ich persönlich begeistert von den Lacken, weil mich das Gesamtkonzept einfach anspricht. Mit spitzen Haltbarkeit konnten die 2 getesteten Lacke bisher nicht unbedingt glänzen, aber das ist auch wirklich vom individuellen Nagel abhängig und für mich persönlich kein Ausschlusskriterium. (EDIT: Ohne Unterlack für mich eine wahnsinnige gute Haltbarkeit!) Die Inhaltsmenge finde ich auch gut. Nicht so wenig, dass man sich kaum traut ihn zu benutzen, aber auch nicht so viel, dass man denkt, der geht ja nie leer (..obwohl, wer strebt das schon an). Mit ihrem Preis sind die Lacke nicht sehr preiswert, allerdings beispielsweise immernoch einen Euro günstiger als essie (13,5 ml für 8€) und auch um einiges günstiger als die kleinen schmalen Nagellackfläschchen von L'Oréal bisher (5 ml für 5€). 




Rubis Folies


Grenat Irrévérent


Fuchsia Palace


Sonntag, 27. März 2016

Miss Sophie's Spring




Miss Sophie's Nail Wraps - Red Poppy (via Miss Sophie's) *
Miss Sophie's Nail Wraps - Pastell Blossom (via Miss Sophie's) *
Miss Sophie's Nail Wraps - Flower Blues (via Miss Sophie's) *







Die neue Frühlingskollektion von Miss Sophie's ist ab heute erhältlich. Es gibt 3 neue florale Designs. Ganz nach meinem Geschmack. Ich glaube, Blumenmuster gehören zu meinen Liebsten bei Nail Wraps. Die sind immer so zart. Als Erstes habe ich mich für Poppy Red entschieden. Die schienen bei Instagram am beliebtesten, also habe ich diese gewählt. Für mich sind sie die Sommerversion von Sleeping Beauty. Kleine rote Blümchen auf Weiß statt Schwarz. Als Base habe ich eine Schicht blanc lackiert und als Überlack den gelsetter von essie.


Die ersten 50 Wraps kosten 13,50€ anstatt 15€. Mit dem Code "lackfein15" gibt es bis zum 15. April nochmal 15% zusätzlich auf alles. Tiernahrung bla.


Was ist euer Favorit? Und generell, Blumen oder lieber ein anderes Design?