Sonntag, 1. Mai 2016

Sheer Splatter




essie - tuck it in my tux
p2 - eternal





Splatter Nails, wie immer (da ich die ja SOO oft mache..), niemals auf dem Nagel. Lieber in sicherer Entfernung auf Plastikfolie. Hier habe ich schon mal beschrieben wie. 

Der tuck it in my tux ist einer meiner allerliebsten sheeren Lacke, doch er hat sich nur so semi gut hierfür geeignet. Da es ein sehr dünner und sheerer Lack ist, ließ er sich etwas schwieriger abziehen und dann handhaben. Ich habe versucht ihn ganz großzügig auf die Folie zu lackieren, doch die getrocknete Nagellackschicht war trotzdem sehr dünn und ist dadurch leichter verzogen und aneinander geklebt. Als Base habe ich auch eine Schicht tuck it in my tux lackiert und darüber dann diese Splatterfolie geklebt.

Wären meine Nägel nicht verfärbt, hätte ich das schwarze Splattermuster ganz pur auf den nackten Nagel geklebt. Mit tuck it in my tux habe ich noch etwas vom durchsichtigen Look. Ohne zu gelbe Nägel.







Kommentare:

  1. Eine gute Idee, die Splatter-Mani nicht direkt auf den Nägeln zu machen, muss ich beim nächsten Man auch ausprobieren. Ich habe vor kurzem auch Splatter getragen (letzten Freitag auf meinem Blog gepostet), und hatte trotz Flüssiglatex etwa eine halbe Stunde, bis meine Hände wieder sauber waren. Dank roten Lacken habe ich ausgesehen, als ob ich die Masern hätte ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. rot ist auch wirklich kein spaß wieder zu säubern :/ das blöde ist hier nur die lange wartezeit bis es trocken ist - davon abgesehen, geht es so echt viel schneller und einfacher.

      Löschen
  2. Irgendwie schlicht, aber andererseits auch sehr schön. <3
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja einfach richtig genial aus, hach, auf was für Ideen du kommst! Ich hab's Splattern einmal zu Halloween probiert, sollte Blut werden wurde aber eher moderne Kunst. Naja. Zweiter Versuch wird sicher besser :) Vielleicht probier' ich auch mal die DIY Nail Wraps Methode, hab ja jetzt so ne schnieke Matte die ich nur dafür verwenden kann weil ich zu doof zum STampen bin :')

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja mit so einer matte geht das sicher super! da kannst du theoretisch schon jeden nagel passend vorpinseln und brauchst ihn kaum noch zurecht schneiden. ich besitze so eine matte nicht, ich stampe ja fast nie und bin auch mit nail art an sich etwas zurückhaltender geworden :)

      Löschen
  4. Nach dem ganzen Rot-/Rosa-/ und (Blümchen)aufkleber-Overkill der letzten Monate, sah es auf dem ersten Blick so aus als würde es zur Abwechslung mal wieder etwas erquickliches zu sehen geben hier. Pustekuchen.
    Letztendlich wieder nur schnöde Aufkleber.
    Echtes Können bekommt man hier wohl nicht mehr zu sehen. Schade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Don't feed the troll und so, aber: Das sind keine Aufkleber, sondern ein selbstgemachtes Design. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

      Löschen
    2. Exakt. Wer lesen kann ist klar Vorteil. Ich schrieb *letztendlich* Vllt hätte ich lieber "Im Endeffekt" stattdessen verwenden sollen, damit auch du es verstehst.

      Es spielt keine Rolle ob die Aufkleber gekauft wurden oder selbst hergestellt wurden. Der Begriff Aufkleber ist klar definiert. Da ändert auch dein Gebashe nichts dran.

      Löschen
  5. Die Idee finde ich total klasse. Das Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Die Farben passen echt gut zusammen.
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  6. Sieht sehr künstlerisch aus! Toll! :) Und das Ganze vorher auf einer Folie zu machen ist auch ein guter Tipp ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...vorallem bei schwer zu säubernden farben :) dankeschön!

      Löschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Ich danke dir für diese Idee. Da ich leider auf Latex reagiere blieb mir entweder es sein zu lassen oder stundenlange Reinigung

    AntwortenLöschen

Danke ♥