Freitag, 20. März 2015

Color4Nails Crystalline Nail Veil aka Gummileim



Color4Nails Crystalline Nail Veil (via color4nails.com) *






Der Onlineshop Color4Nails hat mich angeschrieben und gefragt, ob ich ihr neues Produkt ausprobieren mag. Ich sage jetzt "Produkt", weil mir gerade ein deutsches Wort dazu fehlt. Es ist diese Art von "Gummileim", den man um den Nagel pinselt, um ihn vor'm Einsauen zu bewahren und dann einfach wieder abzieht. Nur halt in einem Wort. Also ihr wisst worum's geht. 

Color4Nails kannte ich bisher nicht - außer, dass ich genau dieses Produkt schon mal bei Instagram gesehen habe. Eigentlich ist es ein Onlineshop für Nagellack querbeet. Vom Indie bis zum essie findet man dort eine bunte Mischung. Und eben auch so ein paar Specials wie dieser Nail Veil. Dieser Nail Veil kostet 6$. Die Versandkosten sind gestaffelt nach Anzahl der Artikel, so würde ein Nail Veil alleine 4$ Versand kosten. Die gestaffelten Preise zum Versand findet ihr hier.






Man nutzt den (ich lege jetzt mal das Wort Gummileim fest) Gummileim für die verschiedensten Nail Art Designs. Gradients, Splatter Nails, Sugar Spun, Watermarble (Praise the Lord!), Stamping, Glitzer auftupfen oder auch feine Linien oder z.B. Ruffian oder French Nails. Kurz: Alle Arten von Rumsaudesigns und feine, präzise Designs. Man trägt einfach den Gummileim dort auf, wo am Ende KEIN Lack sein soll. Das Ganze trocknet recht fix und wird wenn es getrocknet ist dunkler Gelb. Wichtig, das Produkt enthält Latex. Also nichts für Latexallergiker.


Bisher habe ich nur "Color Stop" von p2 ausprobiert. Also zu dem muss ich ja mal ganz kurz meinen LaberRhabarbersenf abgeben. Denn so wie das Produkt angepriesen wird, funktioniert das doch niemals. Da steht auf der Packung "schützt vor Lackierfehlern". Also...lasst das mal kurz sacken. Wer in der Lage ist mit diesem dicken Flauschapplikator, diese Sipsche so präzise um den Nagel aufzutragen, der kann auch gleich ordentlich lackieren. Das ist weniger anspruchsvoll. Und wer bitte pinselt so weit vom Nagelbett entfernt ausversehen auf die Haut? Ich habe den p2 Stopper bisher nur 2 mal benutzt, für ein Gradient und einmal Glitzer mit dem Schwamm auftupen (so kann man Topper sehr schnell deckend auftragen). Dafür klappte es. Nun aber zum Color4Nails - denn der gefiel mir tatsächlich besser. Das wollte ich jetzt eigentlich mitteilen. Warum? 1. Der Pinsel ist viel praktischer zum präzisen Auftragen. Ich hatte erst Bedenken, dass dadurch das großflächigere Auftragen für z.B. Water Marbling total lange dauert, aber das war gar nicht der Fall. So großzügig wie auf meinen Fotos braucht man es für die meisten Dinge auch gar nicht auftragen, da langt oft ein kleiner Rand. 2. Er trocknet nicht durchsichtig wie der p2, sodass man wirklich sieht, wo man es hingespinselt hat. Das hilft zum Einen beim "Machen", man sieht bis wo man Stampen oder Rummatschen kann und zum Anderen sieht man genau, ob alles abgezogen ist und wo man das Ganze wieder abziehen kann. Und 3. das Abziehen klappt auch besser und in einem Stück. Ich habe an einigen Stellen etwas "übergemalt", also in die Rille am Nagel. Da hatte ich Bedenken, dass sich das Ganze dadurch nicht komplett abziehen lässt. Aber das war kein Problem. Es bleibt ganz und man hat keine einzelnen klebrigen Reste, die man dann mit Pinzette oder so rauspulen muss. Der Geruch fiel mir etwas negativ auf. Riecht nach Haarfärbung (Ammoniak) oder so, aber alles im Rahmen. Ich habe Lacke, die um einiges schlimmer duften.


Die Kritik an diesen relativ teuren Latexmischungen wird auf Grund des Preises immer größer. Vorallem bei dem Liquid Palisade von Kiesque oder Picture Polish. Der ist lila und war vor dem Color4Nails auch soooo viel bei Instagram zu sehen. Kostet allerdings auch gleich über das Doppelte, um die 18€. Einen Vergleich zwischen Color4Nails und dem lila Liquid Palisade habe ich hier bei Chit Chat Nails gesehen. Der Preis für so ein Minifläschchen ist natürlich eine Hausnummer, vorallem weil es tatsächlich kein absolutes Magicmischungprodukt ist. Man könnte sich so eine Art Helferlein auch selbst mischen, zu einem viel günstigeren Preis. Das Wichtigste hierfür ist Latexmilch. Die wird meist nur in recht großen Abfüllungen verkauft. Mit leerem Fläschchen, vielleicht noch ein Pigment oder Farbe zum Einfärben wäre man dann geschätzt ungefähr beim Preis dieses Fläschchens von Color4Nails. Ich habe die Preise nicht nachgeschaut! Man hat dann jedoch die zigfache Menge. Und das ist irgendwie auch genau der Grund, weshalb ich das nicht selbst machen würde. Was soll ich mit einem Liter Latexmilch? Das habe ich nur rumstehen. Ich. Andere sehen es wahrscheinlich anders. Im Supermarkt kaufe ich auch oft die kleinere Größe eines Produktes, obwohl die große Packung oft hochgerechnet viel günstiger ist. Aber ich benutze es halt nicht und würde somit dann doch mehr zahlen bzw. den Rest wegschmeißen. Ums kurz zu machen, ich denke, ich hätte mir das Produkt zwar nicht selbst gekauft, finde es allerdings super. Ich nutze es einfach selten, da ich nun nicht SO der fancy Nail Art Mensch bin. Deshalb würde sich auch kein ganzer Liter Latexmilch bei mir lohnen.
 

Ich habe einiges Verschiedenes ausprobiert, aber in der Kombination sah das dann einfach doof aus...war halt nur zum Austesten. Für euch habe ich deshalb nur einen verhaltenen Glitziflitzinagel zum Zeigen.





Color Club - Sugar Plum Fairy
Color Club - Candy Cane
Color Club - Beyond the Mistletoe









essie - find me an oasis
essie - fiji




Kommentare:

  1. Gesehen habe ich dieses Gummzeug auch schon mehrfach auf Instagram aber um ehrlich zu sein finde ich den Preis ja schon autsch für Leute die viel sowas machen^^

    AntwortenLöschen
  2. 10 $ ist echt happig ... wenn man das nur ab und zu macht, bzw immer nur einen nagel (so wie du jetzt - was wunderschön aussieht!!!) macht, dann ist es sicherlich die Investition wert, vor allem weil man dann so einen schönen rand recht einfach hinbekommt, lg & schönes we

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde diese Produkte schon ein bisschen prestige, $6 für so ein kleines Fläschchen? Ich habe mir gleich Latex Milch aus dem Kunstbedarfladen geholt, so eine "kleine" Dose mit 200ml für umgerechnet $15, das reicht dann bestimmt auch für wasweissich wie viele solcher kleinen Fläschchen... :/

    AntwortenLöschen
  4. Finde den Preis auch ganz schön arg ... vor allem für einen nicht so intensiven Nutzer wie ich einer bin ... Bastelkleber tut es da auch ... sieht halt nicht so hübsch gelb aus aber erfüllt (ein klein wenig verdünnt mit Wasser) auch seinen Zweck!

    Lieben Gruß
    Kitty

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Sache für so hartnäckiges Glitzerzeug und Designs, die so viel rumsauen. Aber ich frag mich, warum man das ausgerechnet gelb machen musste... sieht schon unappetitlich aus :D Natürlich ist das ja völlig und total egal für den Zweck! Nur... lila oder blau würde mir doch besser gefallen und beim benutzen wahrscheinlich auch mehr Spaß machen. :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Das Produkt sehe ich ständing in Nail Art Tutorials, wirklich praktisch und so einfach. Kaufen würde ich es mir trotzdem nicht - zu teuer und wenn klebe ich den Nagel einfach auf die alte Weise ab ;D. Aber sehr schöne Review!

    lg Neru

    AntwortenLöschen
  7. Habe "Selbstgemachtes" gekauft - einige Blogger mischen welches selbst an und verkaufen es wirklich deutlich günstiger! (Die "Original"-Preise wären mir wirklich viel zu teuer!)
    Ich möchte mittlerweile vor allem beim Stampen nicht mehr drauf verzichten :)

    AntwortenLöschen
  8. Watermarble (Praise the Lord!) XD Da musste ich mich grade echt kaputt lachen :D Gehört habe ich von sowas aber echt noch nie! Aber was für eine klasse Erfindung :) Zusammenmischen würde ich mir das auch nicht, was soll man denn mit so viel Latexmilch zu Hause? :D
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  9. Ich benutze dafür Bastelkleber is billig und viel mehr drin und funktioniert fast genau so gut ! (Abziehen ist etwas fusselarbeit)

    AntwortenLöschen
  10. Wahnsinn, wie viel geld man für so etwas hinlegen muss, dabei wird die Produktion doch nicht aufwendiger sein als bei einem normalen Lack. Ich denke ich muss mich da nach Alternativen umschauen, denn von diesen correctingpens halte ich nicht sooo viel. Liebe grüße aus dem Passeiertal!

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab mir Latexmilch als Sockenstopp im Bastelladen gekauft und es dann in eine Nagellackflasche umgefüllt :) Da waren nur 50 ml drin :)

    AntwortenLöschen
  12. Puh, musste Color4Nails den Gummileim unbedingt in Gelb herstellen - ich glaube, Gelb ist die Farbe, die ich auf Nägeln wirklich am ätzendsten finde ^^ Aber 1. ist er ja nicht AUF den Nägeln und 2. zieht man ihn ja sowieso ab, also who cares. Für Stamping oder Watermarble muss das wirklich praktisch sein, für das "normale" Lackieren aber nicht notwendig, denke ich :)

    AntwortenLöschen
  13. Auf den ersten Blick habe ich mir direkt Sorgen um die Gesundheit deiner Hände gemacht - das Gelb ist schon recht fies :D
    Besonders für Water Marbling oder eben das Auftragen von losem Glitzer/Pailletten etc. ist so ein 'Gummileim' natürlich eine ganz nette Spielerei. Ich würde allerdings keine 10$ dafür ausgeben wollen, wo es normales Tesafilm im Großen und Ganzen eigentlich auch tut ^_^

    http://la-fille-lumineuse.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. Das wäre mir in der Tat auch zu teuer. Ich habe mir neulich normale Latexmilch gekauft (500 ml für knapp 12 €). Ich werde die Latexmilch sicher häufig nutzen, meine Menge wird dennoch ewig reichen ;) Wenn man so ein Zeug so selten verwendet, wie Du, würde ich mir auch nicht so ein große Menge anschaffen, aber so eine kleine Menge für so viel Geld dann auch nicht :) Da ist wahrscheinlich Tesafilm o.ä. die bessere und günstigere Alternative.
    Dennoch eine schöne Review und wieder tolle Fotos!

    AntwortenLöschen
  15. Puh, der Preis ist happig - auch wenn man keinen ganzen Liter möchte, Latexmilch bekommt man auch in kleineren Abfüllungen zu günstigeren Preisen ... wer einen Jonglage-Artistik-Theaterschminke-Laden in der Gegend hat: Latexmilch gibt es dort für etwa 6-7€ pro 50 ml.
    Sohlenlatex (wie erwähnt, in Woll-, Stoff- oder Handarbeitsläden zu bekommen) ist noch günstiger ...
    Da zahlt man den gleichen Preis, bekommt aber mehr Inhalt, UND bekommt es ggfs. noch in der Stadt, ohne Porto berappen zu müssen ... 6 $ für 8ml Latex finde ich ehrlich gesagt schon unverschämt :-/

    AntwortenLöschen
  16. Der Preis ist schon echt heftig für das kleine Fläschchen.

    AntwortenLöschen
  17. Bei solchen enormen Preisen, greife ich sehr sehr selten zu diesen Produkten. Ich muss aber gestehen, dass ich das Ergebnis hier sehr gut finde. Sonst hat man ja immer den ganzen Finger voller Lack (bei der Arbeit mit einem Schwämmchen). Aber da kann man sich vielleicht mit Tesa weiterhelfen, was wesentlich günstiger ist.

    LG
    Neyschn

    AntwortenLöschen
  18. Praktisch wäre es wohl schon, aber für den Preis mach ich lieber ein bisschen Nagellack von der Haut wieder weg.

    AntwortenLöschen

Danke ♥