Montag, 1. April 2013

p2 Express Nail Polish Remover



Das Fläschchen ist mit 3,95€ gar nicht so günstig, aber ich war dann doch neugierig. 

Gut gefällt mir:

- normaler Farblack lässt sich tatsächlich zügig entfernen
- meine Haut hat es nicht ausgetrocknet

Nicht so gut:
 
- das Gefühl ist echt...gewöhnungsbedürftig. Zwar sehr weich, aber fast ekelig. Mir fallen dazu jetzt kalte Gedärme ein. Aber man gewöhnt sich dran.
- Preis (vllt hält er ja ewig - dann wär's natürlich ein Schnäppchen)
- entfernt nur normalen Farblack so problemlos


Den "angenehmen Pflegeduft" kann ich jetzt nicht so bestätigen. Der Geruch ist mir aber weder negativ noch positiv aufgefallen. Riecht eher klassisch, nicht fruchtig oder süß.


Ich habe den Entferner dann auch gleich mal etwas ausgiebiger getestet, mit meinen festbetonierten Nieten und dem Sandlack von Barry M. Das hat beides nicht so gut geklappt. Die Nieten ließen sich nicht entfernen und der Sandlack hat das Schwämmchen abgerissen, sodass man danach die ganzen Fussel am Finger hatte - schneller als mit Pad ging es auch nicht, eher im Gegenteil.


Ich bin gespannt, wie lange sich die Flüssigkeit in dem Fläschchen hält, ob man es dann einfach auffüllen kann und wie lange der Schwamm lebt. Ich kann mir auch vorstellen, wenn man öfters Rot ablackiert, dass sich alles verfärbt und nicht mehr richtig reinigt. Oder auch bei Glitzer. Der bleibt ja dann auch dort drin.

Für normalen Farblack find ich es ganz gut, jedoch nicht sehr günstig. 
Memo an mich selbst: Keinen Finger mit frischem Papercut reinstecken!


Kommentare:

  1. Kalte Gedärme *hihi* welch passender Vergleich. Ich hab mir immer vorgestellt da sitzen kleine Monster drin und fressen meinen Nagellack runter :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. klingt etwas ekelig, aber das fiel mir zuerst ein ;)

      Löschen
  2. also mein sandlack ging problemlos runter, aber dafür hatte ich kleine kratzer in meiner nageloberfläche. zudem habe ich mal einen lila metallic-lack mit dem remover ablackiert. das ist jetzt schon einige anwendungen her und trotzdem ist die haut meiner finger bis heute nach der benutzung lila-gräulich gefärbt. es geht zwar mit händewaschen mittlerweile ab, aber das war bei den erstn malen nicht so. da musste ich die finger nochmal mit nagellackentferner und wattepad reinigen.
    daher bin ich, was den remover angeht, echt noch ein wenig zwiegespalten...
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mallic lacke sind auch echt hartnäckig mit ihren winzig kleinen glitzerpartikeln - ich glaub damit versaut man sich den topf...

      da ging's dir also ähnlich wie mir. etwas zwiegespalten bin ich auch mit dem!

      Löschen
  3. Bei mir ging alles ohne Probleme runter und auch ohne Kratzer o.ä. im Nagel...hmmm.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auch glitzer?! nicht schlecht...vllt war ich zu aggressiv und deshalb hab ich das schwämmchen zerfetzt :D

      Löschen
  4. Ich habe mir den Nagellackentferner auch gekauft und war sehr zufrieden damit. Normaler Lack geht damit wirklich ruckzuck ab aber bei Glitzer-und Sandlacken zickt er tatsächlich ein wenig rum. Trotzdem geht das Entfernen bei mir immer noch schneller als mit normalem Entferner + Wattepadgerubbel :) LG Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab so eine Art Entferner von Bourjois und war recht lange sehr begeistert. Der bekam auch Glitzerlack ab. Leider zog irgendwann die Mischung aus vielen verschiedenen Lacken und dem Entferner ins Schwämmchen und jeses Mal wenn man ihn jetzt benutzt hat man braunrote Finger. Noch dazu begann sich das Schwämmchen aufzulösen und man hatte dann überall kleine Schwammfitzelchen und Kügelchen an den Händen. Solange der Entferner frisch ist macht diese Methode Spaß und spart Wattepads, je älter die Dose wird desto mehr Nachteile bringt sie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genauso ist meine böse vorahnung :D schade!

      Löschen
  6. Schöne Review. Mich würde auch interessieren wie lange man so ein Töpfchen benutzen kann. Irgendwann ist der Entferner ja "verbraucht", oder?

    Ich bin übrigens Leserin geworden. Dein Blog ist toll. Noch 4 Leser, dann hast du 500! WOW

    Liebe Grüße
    Sucre et Poivre

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hoffe man kann es dann mit anderem entferner auffüllen...
      jaaa fein :) ich freu mich!

      Löschen
  7. Ich habe habe mir diesen Entferner auch gekauft und bin bis jetzt ziemlich zufrieden, auch Glitzerlacke hat er bei mir problemlos entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Ich hänge immer noch an dem L'Oréal Confettilack, den ich partout nicht abbekomme :-/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, der war bei mir ganz handzahm und ging gut ab. da hilft dann wohl nur alufolie...

      Löschen
  9. Habe mir das Töpfchen auch gekauft, aber noch nicht getestet. Bin total gespannt! Ich finde ablackieren ziemlich nervig, besonders Glitzerlack kann eine Qual sein. Schade, dass er solchen hartnäckigen Lack wohl nicht schafft. Ich kann mir vorstellen, dass man vielleicht etwas Lack reinfüllen kann, dass sich der mit etwas schütteln verteilt und man den Becher vll. so nachfüllen kann!?

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja eine sehr ausführliche Beschreibung!

    Eins wüsste ich aber gerne:
    woher weißt du, wie sich kalte Gedärme anfühlen???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja papa...vllt hab ich ja noch andere hobbies als nagellack?! ;)

      Löschen
    2. ... da bleibt ja nur Metzgerin oder Pathologin - und an der Metzgerei habe ich bei dir noch nie ein Interesse bemerkt. Sollte ich mich da getäuscht haben?

      Löschen
  11. Ich hab seit Anfang Januar so ein Töpfchen von Kiko (für stolze 5,95€) und war am Anfang auch sehr begeistert. Der Entferner wird nur sehr langsam verbraucht, aber durch die ganzen Lackreste verfärbt er sich nach einiger Zeit sehr unschön. Das Schwämmchen löst sich auch langsam auf, ich vermute mal das kommt vom Glitzerlack. Hab nachm Ablackieren immer so kleine Schaumstoff-Stückchen am Finger. Das Töpfchen ist also nicht ewig haltbar... Aber vllt. ist der von p2 ja besser :-) Ich bin gespannt auf den Bericht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich fürchte genau so wird es bei diesem hier auch laufen...

      Löschen
  12. Habe mir das Töpfchen auch vor ein paar Tagen gekauft und damit einen P2 Sandlack ablackiert und es hat echt super geklappt :) Vielleicht ist das dann auch von Lack zu Lack unterschiedlich. Aber ich habe mich auch schon gefragt, was passiert, wenn man öfter Glitzerlacke entfernt oder wie du schon geschrieben hast viel Rot.
    Ich bin gespannt :)

    AntwortenLöschen
  13. kalte gedärme...:D ich bepiss mich vor lachen!

    AntwortenLöschen

Danke ♥