Samstag, 31. August 2013

FAQ #2



Lagerung

Ob sich Nagellack jetzt im Kühlschrank besser aufgehoben fühlt - ich weiß es nicht. Fakt ist: Würde ich meinen Lack im Kühlschrank lagern, hätte ich keinen Platz mehr für mein Essen. Ich glaube so eiskalt lässt sich Nagellack auch eher schwerer auftragen.
Wichtig ist denke ich einfach, dass er nicht zu warm und dunkel gelagert wird. Meine Lacke sind in kleinen Kartonboxen von Ikea (diese hier) verstaut und stehen im Bad. Dort ist es für mich einfach am Praktischsten.





Ich denke allerdings schon länger an ALEX...seit 1-2 Jahre. Ich besuche ihn ab und zu bei Ikea, gehe aber immer ohne ihn. Zum Einen kann ich 100€ nicht einfach so für keine Notwendigkeit rausschleudern und zum Anderen rede ich mir ein Schubladen wären sowieso total unpraktisch?!




 



Eingedickter Nagellack

Wenn der Nagellack zäh wird und Fäden zieht, benutze ich gerne den Nagellackverdünner von p2. Der kostet 1,65€ oder 1,95€ und funktioniert super.
Bitte keinen Nagellackentferner reinschütten! Viele Lacke gehen davon kaputt, weil sich die Bestandteile teilen, auflösen oder auch die Farbe völlig verändern. Wenn überhaupt, würde ich das erst machen, wenn die Flasche wirklich fast komplett leer ist und der Lack bald weggeschmißen wird...sodass der Nagellackverdünner eine Verschwendung wäre. Meine fast leeren Nagellacke benutze ich übrigens dann nur noch für die Füße, weil die Nägel einfach kleiner sind (und es dort nicht SO auffällt).





 

Bläschen im Lack

Das kann mehrere Gründe haben.
  • Nicht zu doll vor dem Auftrag schütteln! Ich habe mal gelesen zwischen den Händen schnell hin und her drehen soll helfen....ich schüttel trotzdem, aber nur leicht und nicht wie wild, sonst entstehen die Bläschen schon in der Flasche.
  • Zwischen den Schichten nicht lange genug gewartet. Wenn man mehrere Schichten lackiert, sollte man diese immer erst gut durchtrocknen lassen, bevor man eine Weitere lackiert.
  • Wenn die Umgebungstemperatur beim Lackieren zu heiß ist, z.b. im Sommer, bilden sich auch gern mal Bläschen.
  • Manchmal sind es auch keine Bläschen, sondern einfach nur Fussel oder Macken am Nagel. Vorher also drauf achten, ob man vielleicht Fussel auf dem Nagel oder am Pinsel hatte und vorher den Nagel mit einer Polierfeile polieren.



Pinsel zum Korrigieren

Mein allerliebsten Pinsel dafür war von Tedi und hat einen 1€ gekostet, leider hat er das Zeitliche gesegnet. Ich habe noch einen 2., der ist aber leider ein wenig verbogen. Mein zweiter Favorit ist ein Eyelinerpinsel von Alverde. Eigentlich geht jeder beliebige Pinsel, er sollte nur nicht zu buschig und groß sein.

Mein liebster Nagellackentferner hierfür ist der essence nail art Entferner. 












Verfärbte Fingernägel

Ich habe die ganzen Tipps und Tricks noch nicht ausprobiert, aber schreibe mal auf, wovon ich so alles gehört habe:


  • Nägel mit Zitronensaft einreiben
  • Nägel mit Whitening(!) Zahnpasta und Zahnbürste abbürsten
  • Nägel mit Backpulver und Zitronen abbürsten
  • Kukident (für die Reinigung der 3.) in etwas warmen Wasser auflösen und Nägel baden
  • Nägel mit Kaffeepulver peelen
  • alle diese Zutaten in allen möglichen Kombinationen ;)
  • Nagelpflegeprodukte von p2 und Co. 

Wenn die Nägel sehr stark verfärbt sind, kann man ganz leicht mit einem Buffer über den Nagel gehen und die Farbe etwas abfeilen. Danach polieren und Klarlack drüber.

Nur optisch aufhellen lassen sich gelb verfärbte Nägel mit bläulichem Klarlack.






Eingerissenen Nägel reparieren

Habe ich bis jetzt erst 2 mal gemacht und zwar mit Teebeuteln. 



1.   Nagel anrauen mit Buffer oder feiner Feile
2.   Nagelkleber auf die eingerissene Stelle auftragen
3.   Ein Stückchen vom Teebeutel rausschneiden und auf die Stelle legen, soll ruhig etwas  an der Seite über den Nagel drüber stehen
4.   Nochmal Kleber oben drauf
5.   Trocknen lassen bis es ganz hart ist
6.   Wieder feilen, von den seiten und oben drauf
7.   Den Staub vom Feilen abwaschen
8.   Nochmal etwas Kleber drauf und trocknen lassen
9.   Nochmal glatt feilen und polieren
10. Überlack drüber, fertig.

Tolle Fotoerklärung gibt's hier bei Pinterest.



Topcoat/Überlack

Für mich habe ich noch nicht DEN perfekten Topcoat gefunden. Generell benutze ich eher selten einen Topcoat, also nie bei normalem schlichten Farblack. Bei aufwendigeren Dingen benutze ich am Meisten den BTGN von essence, weil er günstig ist und schnell trocknet.

Wenn's nur ums schnelle Trocknen geht, würde ich den BTGN von essence, Good to Go von essie oder den Topcoat von Seche Vite empfehlen. Diese Überlacke trocknen allerdings nicht nur auf dem Nagel sehr schnell, sondern auch im Fläschchen. 

Oft verschmiert ein Überlack das Nageldesign. Ein kleiner Trick kann es sein etwas Haarspray vor dem Topcoat aufzusprühen, hier habe ich einen Beitrag drüber geschrieben.



Wenn man kein Haarspray nehmen mag oder keines hat, sollte man wirklich nur so 2 mal mit dem Pinsel drüber gehen und relativ viel Produkt auf dem Pinsel haben, damit die Borsten nicht so "kratzen".
 

Kommentare:

  1. Die gleichen Nagellackboxen hab ich auch, die sind einfach praktisch. Aber da sind sie dann ja dunkel gelagert, find ich eigtl auch gut, durch direkte Sonneneinstrahlung könnte ich mir schon voretsllen, dass die Farben sich verändern...und ich muss mir jetzt endlich mal Nagelkleber kaufen, meine Nägel reißen nämlich recht häufig ein. essence hat jetzt einen neu im Sortiment, vllt probier ich den mal.
    Danke für deine schöne Auflistung:)

    AntwortenLöschen
  2. 1 Alex = 4 Helmer ;)
    Und Helmer lassen sich viel besser irgendwo unterm Tisch oder ner Ecke unterbringen als der riesige Alex.

    Wenn ich noch ein paar eigene "wertvolle Tips" *höhö* hinzufügen darf:

    Extrem effektiver und pflegender Entferner:

    - Aceton und Glycerin aus der Apotheke
    - gefiltertes Wasser
    - Aceton 10 Teile - Glycerin 1 Teil - Wasser 1,2 Teil mischen

    ( http://www.labmuffin.com/2012/11/diy-gentle-but-effective-glycerin-nail.html )

    Dieser Entferner packt selbst totale Glitterbomben und trocknet nicht wirklich aus !
    Isch schwör Alda ! ;)

    Nagelhaut-Pflege:
    Leere Lackflasche, Olivenöl rein et voila !
    Steht sämtlichen Cuticle - Oils in nix nach.

    Bläschen im Lack/Lack trocknet langsam:
    Lag bei mir häufig am Basecoat.

    Seitdem nehm ich den p2 Ultra Strong Nailhardener oder den Ultra Strong nail Hardener von essence als Unterlack, da ist das noch nie passiert.


    AntwortenLöschen
  3. Oh Gott, was für ein Roman... sorry !

    AntwortenLöschen
  4. nee, ist doch gut! danke für die tipps :)
    wegen nagelhärter werde ich auch stääändig angeschrieben und kann nie helfen - ich benutze nie einen, hab das gefühl die bringen nix. und der schwarze von p2 hat mir so schlimme schmerzen gemacht.

    helmer find ich total...für'n popo :D das material, die schubladen haken wie blöde, das gerausch dabei. WENN wird es mal alex werden ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, der Helmer ist inzwischen verbessert worden, was Du beschreibst ist die alte Version, wie ich bei meinem 2. Helmerkauf bemerkt habe.
      Beim "neuen" gleiten die Schubladen, weil sie auf der Schiene aufliegen und er ist viel stabiler.

      Nein, die sind nicht beide voll mit Lacken btw ;) *noch

      Und Nagelhärter bringen bei mir wirklich viel, v.a. der schwarze von p2 :p Evil chemicals rule !

      Löschen
    2. gut zu wissen :D da hat ikea ja gemerkt, dass der nicht so toll funktioniert hat.
      ich hab den schwarzen auch damals genommen, als ich meine gelnägel grad rungefeilt hatte. meine nagelplatte war bestimmt einfach zu angegriffen und dünn. ich habe echt fast geheult - es waren unfassbare schmerzen. musste sie ewig unter eiskaltes wasser halten, obwohl der lack schon ab war. deshalb wollte ich keinen härter mehr mit formaldehyd - und die ohne funktionieren glaub ich nur halb so gut.

      Löschen
  5. ... du hast fast leere Nagellacke? Soll ich das glauben? :D :D ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dohoch :) vorallem rot war das öfter mal...hast du nicht hier gesehen? :)

      Löschen
  6. Tolle Tipps :)
    Und ich lagere meinen Nagellack in den gleichen Boxen.. jetzt bin ich nur neugierig, wieviele du davon hast ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. von den boxen?! 11 oder 12...2 davon sind die etwas größeren. aber nicht weitersagen.

      Löschen
  7. Also ich lagere meine Nagellacke im Alex mit Abtrennungen :-) klappt super:-)

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab 2 Moppe Boxen von Ikea! Die sind im Raum verteilt, es ist dunkel drin, ich kann die Schubladen nach Marken aufteilen unnnnnd die Boxen lassen sich toll individuell gestalten(wenn man will) Ich Liebe sie einfach! Hab über 200 Lacke und komme bisher gut mit 2 Boxen aus! =)
    Tolles FAQ <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, von denen hab ich auch schon öfter gelesen. und dann "geschmückt" mit zeitung, fotos und co.

      Löschen
  9. Ich war eigentlich auf der Suche nach einem schönen Nagellackregal, aber ich glaube so Boxen würden es auch tun :) ich geh gleich mal bei Ikea online schauen :)

    AntwortenLöschen
  10. Toller Post und einfach nur ein Lacher zu Beginn!
    Lack im Kühlschrank = kein Platz für Essen :-)

    AntwortenLöschen
  11. Gegen verschmierendes Nageldesign durch Topcoat:
    Better than Gel Nails BASE SEALER von essence.

    Das ist KEIN Basecoat, sondern gehört tatsächlich direkt unter den Topcoat. Der verschmiert Stampings kein bisschen. Dann schnelltrocknenden Topcoat drüber, alles gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auch noch nicht gehört. muss ich mal testen, hab noch einen base sealer - aber getrocknet ist der einfach mal gaaar nicht.

      Löschen
  12. Hallo!
    Pst, ich glaub, du hast bei deinem ersten FAQ im August 2012 das Label FAQ vergessen - hätte es fast nicht gefunden!

    Aber sehr hilfreiche Tipps hast du da zusammengefasst, vielen Dank!

    Zu den Nail Displays (Nagellackfächern) hab ich noch ne Frage: ich hab mal bei Amazon danach gesucht und in den Bewertungen stand, dass es sehr billiges Plastik ist mit scharfen Kanten und die Farbe des Lacks auf dem Fächer nicht so ist wie auf dem Nagel (es glänzt wohl gar nicht und jeder Lack sieht matt aus). Kannst du das bestätigen oder ist das bei deinen Fächern aus Hongkong anders?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, danke dir sonja :) hab ich gleich editiert. da hatte ich das label noch nicht!
      ich habe den beitrag übrigens hier rechts an der seite mit foto verlinkt - ich glaube das übersehen alle immer :(
      zu den scharfen kanten: ja, haben meine auch manchmal, bzw. so kleine stückchen die überstehen. ich behelfe mir da einfach mit einer nagelfeile. damit feile ich das überschüssige plastik weg und es ist nicht mehr scharf. ist auch nur an manchen.
      das mit dem matt habe ich auch schon öfter gelesen. ich lackiere ja meist 2-3 schichten auf den swatchnägeln. wenn ich nur eine schicht lackiere, sehe ich da auch gaaanz leicht. finde es aber nicht störend, weil ich ja eh noch mehr auftrage, und dann ist's weg.

      Löschen
    2. Danke für deine Antwort!

      Stimmt, die Verlinkung rechts hab ich übersehen!

      Irgend so einen Fächer werde ich dann wohl mal bestellen - kosten ja nicht die Welt.

      Löschen

Danke ♥